Konservierende Zahnheilkunde

In unserer Praxis bemühen wir uns um Zahnerhalt.

Mögliche Optionen sind hier:

 

Amalgam-Alternativen

Für den Großteil unserer Füllungen verwenden wir ein auf moderner Technologie basierendes, lichthärtendes, röntgensichtbares Nanohybrid-Composit, welches durch Blaulicht ausgehärtet wird.

 

Das hochwertige Füllungsmaterial besteht aus winzigen keramischen Nanopartikeln. Beim Polieren entsteht im Anschluss ein Glanz, der die Unterscheidung zu einem gesunden Nachbarzahn nahezu unmöglich macht. Die Füllungen sind bei guter Mundhygiene farbbeständig, dicht und halten auch den oft extremen Kaukräften problemlos stand.

 

Bitte beachten Sie, dass hier eine Zuzahlung fällig sein kann, über die wir Sie im Vorfeld aufklären werden.

 

In unserer Praxis wird das quecksilberhaltige Amalgam nicht mehr verwendet.

    Amalgamfreie Praxis    

 

Weitere Alternativen zu Amalgamfüllungen sind:

  • Keramikinlays
  • Einfache Alternativen ohne Zuzahlung

 

Wurzelkanalbehandlung

Bei Entzündungen des Zahnnerves (Pulpitis) oder an der Wurzelspitze (apikale Parodontitis) lässt sich der Erhalt des Zahnes nur noch mit einer Wurzelkanalbehandlung erreichen. Hierbei wird aus dem Inneren des Zahnes sowie aus den Wurzelkanälen das erkrankte Nervengewebe entfernt. Anschließend werden nach mehrmaligem Wechsel einer medikamentösen Einlage die Kanäle bakteriendicht verschlossen.


Moderne maschinelle Aufbereitungsmethoden optimieren dabei den Behandlungserfolg.